Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 036077/ 9390-0

Aktuelle COVID-19-Lage im Landkreis Eichsfeld

on 09 November, 2021

  • Neue Allgemeinverfügung – Verschärfung der Teilnehmerzahlen für Veranstaltungen (öffentlich/nicht öffentlich) in geschlossenen Räumen
  • Fallzahlen

Weitere 22 COVID-19-Neuinfektionen sind am heutigen Dienstag im Landkreis Eichsfeld zu verzeichnen, sodass die 7-Tages-Inzidenz auf 381,00 (RKI) ansteigt. Insgesamt sind derzeit 660 Personen mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert. Die Zahl der stationären Behandlungen steigt ebenfalls auf 22.

Aufgrund der weiterhin schnell ansteigenden Fallzahlen und Hospitalisierungsraten erlässt der Landkreis Eichsfeld mit heutigem Datum eine Allgemeinverfügung (Veröffentlicht im Amtsblatt für den Landkreis Eichsfeld Nr. 63 vom 09.11.2021) mit weitergehenden Schutzmaßnahmen.

Angepasst wurden insbesondere die Teilnehmerzahlen für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen.

  • Für öffentliche Veranstaltungen in geschlossenen Räumen wird eine Höchstteilnehmerzahl von 100 Personen festgelegt.
  • Nicht öffentliche und private Veranstaltungen werden auf eine Höchstteilnehmerzahl von 30 Personen begrenzt.

Bereits getroffene Regelungen zur Anwendung der 3G, 2G und 3G-Plus Regeln sowie zur Maskenpflicht wurden in die aktuelle Allgemeinverfügung übernommen und bleiben weitestgehend unverändert.

Nachfolgend erhalten Sie die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

Stand: 09.11.2021

Neuinfektionen letzte 24 h: 22*
Patienten stationär: 22**
davon stationär/schwere Verläufe: 9**
Verstorbene: 253* / 255**
Gesamtzahl der Infizierten: 7.716*

7-Tages-Inzidenz: 381,00*

*Quelle RKI, 00:00 Uhr
**Quelle LK EIC: 08:00 Uhr

Gemäß den Regelungen des Thüringer Corona-Eindämmungserlasses vom 16. September 2021 befindet sich der Landkreis Eichsfeld derzeit in der Warnstufe 3.

Hinweis:

Aufgrund der hohen Infektionszahlen wird an Personen, die

  • auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet sind mittels PCR-Untersuchung
  • wissentlich Kontakt zu einer mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person hatten
  • im Selbsttest (SARS-CoV-2-Antigenschnelltest) positiv sind

dringend appelliert, zu Hause zu bleiben und sich mit dem Gesundheitsamt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen (mit Angabe der telefonischen Erreichbarkeit).

Bedingt durch das derzeit erhöhte Arbeitsaufkommen im Gesundheitsamt des Landkreises Eichsfeld kann es zu Verzögerungen bei der Beantwortung von Anfragen kommen.

Personen mit Erkältungssymptomen (Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Fieber, Kopf-/Gliederschmerzen) oder aber mit Beschwerden wie Bauchschmerzen/Durchfall, Geruchs-/Geschmacksstörung setzen sich bitte telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung.

Informieren Sie sich über die aktuellen Entwicklungen auf den Websites des Freistaates Thüringen oder des Landkreises Eichsfeld.

https://thueringen.de/

https://www.kreis-eic.de/informationen-zum-coronavirus.html

Die Hotline des Gesundheitsamtes 03606 650-5555 ist von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr erreichbar.